Ballettschule am Staatstheater Meiningen
                                                                              Ballettschule am Staatstheater Meiningen 

Corona-Hygiene-Regeln

 

 

Hygieneregelungen der Ballettschule am Meininger Staatstheater

Verantwortlichkeit: Andrea Karge -Hannig

 

  • Das Theater darf nur von den Kindern in Begleitung von Frau  Karge -Hannig betreten und verlassen werden. Ältere Schüler (Klasse 1/2/3) betreten und verlassen das Theater einzeln.
  • Der Aufenthalt im Theater/Ballettsaal außerhalb der Unterrichtszeit ist verboten.

 

  • Die Klassen betreten das Theater am Bühneneingang und werden es am Ausgang 2 (Treppe Ballettsaal nach unten) wieder verlassen.

 

  • Die Schüler kommen in Ihrer Trainingskleidung und verlassen die Schule auch wieder in Trainingskleidung

 

  • mindestens 1,5m Abstand bzw. 3 m 2 pro Schüler*in (ggf. Markierungen an der Stange bzw. Boden). Aus der zur Verfügung stehenden Tanzfläche ergibt sich somit die maximale zulässige Personenanzahl.

 

  • bei bewegungsorientierten Übungen sind mindestens 10 m 2 pro Schüler*in vor- zusehen, wobei der Mindestabstand von 2m nicht unterschritten werden darf.

 

  • Die Tanzpädagog*in hat zu den Tanzschüler*innen den Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten und verzichtet auf taktile Korrekturen. Sitzgelegenheiten sind mit einem Mindestabstand von 1,5 m zueinander zu platzieren.

 

  • Umkleiden und Duschen sollen nicht in der Tanzschule, sondern zu Hause genutzt werden
  •  
  • die Unterrichtseinheiten werden so verkürzt, dass keine Begegnungen beim Klas- senwechsel stattfinden

 

  • Warteschlangen und Ansammlungen sind zu vermeiden. Maßnahmen zur Steue- rung des Zutritts und zur Wahrung des Abstandsgebotes sind zu treffen. Dazu ge- hören - soweit erforderlich - auch angemessen ausgeschilderte Wegekonzepte so- wie Konzepte zur Steuerung des Zutritts. Einbahn-Wege sind zu bevorzugen.

 

  • Es ist sicherzustellen, dass die Nutzung der Sanitäranlagen nur erfolgt, dass zu jederzeit das Abstandsgebot eingehalten wird.

 

Hygieneregeln

 

 

  • Alle Personen müssen beim Eintreffen sowie Verlassen der Schulräumlichkeiten die Hände desinfizieren (Desinfektionsspender am Eingang).

 

  • Kontaktflächen sind regelmäßig mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu rei- nigen, Ballettstangen nach jeder Unterrichtsstunde.

 

  • nach jeder Unterrichtsstunde sind die Räumlichkeiten für die Dauer von mindes- tens 10 Minuten quer zu lüften.

 

• es sind ausschließlich eigene Trainingsutensilien zu nutzen (Matten, Thera-Band usw.)

• verstärkte Hygienepflege der Toilettenbereiche. Für eine regelmäßige Reinigung ist zu sorgen und Desinfektionsmittel in ausreichender Menge bereitzustellen.

  • das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes richtet sich nach der jeweils gültigen Ver- ordnung des Bundeslandes bzw. der Kommune.

 

Besondere Empfehlungen

 

  • Für Personal und Tanzschüler*innen sind die geltenden Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allgemeinen Regeln des Infektionsschutzes wie „Nieseti- kette“, Einordnung von Erkältungssymptomen etc.) zu befolgen.

 

  • Alle Beteiligten müssen vor Beginn des Tanzens oder vor Aufnahme der Tätigkeit eine ausführliche Einführung und Erläuterung über die zu treffenden Maßnahmen

  oder einzuhaltenden Regularien bekommen. Menschen, die nicht zur Einhaltung

  dieser Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechts der Zutritt zu verwehren.

 

• Für die Einhaltung des Sicherheitskonzepts ist eine beauftragte Person vor Ort zu

benennen.

 

• Die Betreiber der Schulen für künstlerischen Tanz sind verpflichtet, eine Doku-

mentation der Anwesenden zu führen, um notfalls eine Nachverfolgung von 

Infektionsketten zu ermöglichen.

 

  • Die Kontaktdaten sind einen Monat beginnend ab dem Termin des Besuchs aufzubewahren und im Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten. Die Daten dürfen nicht für andere Zwecke verwendet wer- den.

 

  • Menschen, die zu einer Risikogruppe gehören, sollen in dieser Übergangszeit nicht an Präsenzveranstaltungen teilnehmen.

 

  • Menschen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion ist der Zugang zu verwehren.

 

• Aufenthaltsbereich wird für alle gesperrt. Die Nutzung von Getränkespendern und

ähnlichen Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.

 

• Eine Unterscheidung nach Altersgruppen ist nicht erforderlich soweit die Einhal-

tung der Abstands- und Kontaktbeschränkung sichergestellt ist.

 

Aktualisierte Handlungsempfehlung des

Deutschen Berufsverbandes für Tanzpädagogik (DBfT) zum „Corona-Exit“

Distanzregeln

 

Meiningen,den 15.06.2020

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ballettstudio Balance Meiningen